Dieselverlust einspritzpumpe

Antworten
Sapo968
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: Do 30. Mär 2017, 10:02
Wohnort: Luzern/Schweiz

Dieselverlust einspritzpumpe

Beitrag von Sapo968 » So 27. Okt 2019, 18:49

Guten Abend aus Luzern.Ich habe ein hoffentlich kleines Problem . Vielleicht könnt ihr helfen. Der Fuffi verliert Diesel an der Pumpe . Dort wo die Leitungen angeschraubt sind gehen ja so eine Art Adapter in das pumpengehäuse . Keine Ahnung wie die Teile heissen. Kann man dort etwas nachziehen ,wenn die Leitung ab ist ? Oder sind dort noch irgendwelche Dichtungen dazwischen . Schlüsselweite ist 22. kann man die rausschrauben ? Gruss Marcin

Benutzeravatar
ADK-Fahrer
Forenteam
Beiträge: 1452
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 14:35
Wohnort: Ludwigsfelde

Re: Dieselverlust einspritzpumpe

Beitrag von ADK-Fahrer » So 27. Okt 2019, 19:25

Hi,
diese Teile heißen Druckrohrstutzen.
Kannste rausschrauben und den O-Ring erneuern.
Eigentlich kein großes Ding.
Mach das bei einer Treckerwerkstatt, die sollten eine ausreichende Auswahl an Dichtringen haben.

Viel Erfolg.....
Ruß :roll: :lol:
Hanno
______________________________________
Es stimmt übrigens nicht, dass Teile die man dabei hat, nicht kaputt gehen.
Richtig ist dagegen, dass Probleme, die man mit Bordmitteln beheben kann, keine Probleme sind!

Sapo968
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: Do 30. Mär 2017, 10:02
Wohnort: Luzern/Schweiz

Re: Dieselverlust einspritzpumpe

Beitrag von Sapo968 » So 27. Okt 2019, 19:54

Danke werd ich machen .

Sapo968
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: Do 30. Mär 2017, 10:02
Wohnort: Luzern/Schweiz

Re: Dieselverlust einspritzpumpe

Beitrag von Sapo968 » So 27. Okt 2019, 20:06

Hallo Hanno noch ne kurze Frage . Wenn man die rausschraubt kann dir dann evtl. was entgegenliefen . Hab mal in schnittzeichnungen geschaut evtl. ne Feder .

Benutzeravatar
ADK-Fahrer
Forenteam
Beiträge: 1452
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 14:35
Wohnort: Ludwigsfelde

Re: Dieselverlust einspritzpumpe

Beitrag von ADK-Fahrer » So 27. Okt 2019, 20:38

Soweit ich weiß ist da nichts.
Solange du nur den Druckrohrstutzen, wo die Einspritzleitung abgeht, rausschraubst.
Nicht die beiden Schrauben mit dem das Düsenelement festgeschraubt ist lösen. Damit würdest Du die Menge und Zeit verstellen.
Ruß :roll: :lol:
Hanno
______________________________________
Es stimmt übrigens nicht, dass Teile die man dabei hat, nicht kaputt gehen.
Richtig ist dagegen, dass Probleme, die man mit Bordmitteln beheben kann, keine Probleme sind!

Benutzeravatar
ecki
Mitglied
Beiträge: 595
Registriert: Di 20. Dez 2016, 11:39
Wohnort: Sankt Gangloff

Re: Dieselverlust einspritzpumpe

Beitrag von ecki » Mo 28. Okt 2019, 17:27

Hallo Marcin
Wie schon Hanno schreib ist das kein großes Ding, bekommst du locker hin.
Viel Erfolg bei der Reparatur und Grüße aus Thüringen.
Ecki ;)
Vorwärts immer, Rückwärts nimmer

Antworten