Evolentenwärmetauscher

Benutzeravatar
IFA W50 Turbo Jirka
Mitglied
Beiträge: 250
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 16:21

Re: Evolentenwärmetauscher

Beitrag von IFA W50 Turbo Jirka » Do 10. Aug 2017, 19:25

Und fertig.
Bild

Bild

Benutzeravatar
Stubi
Mitglied
Beiträge: 170
Registriert: Di 13. Sep 2016, 20:18
Wohnort: bei Karl-Marx-Stadt

Re: Evolentenwärmetauscher

Beitrag von Stubi » So 14. Apr 2019, 14:19

Hat von euch schon mal jemand erlebt daß der Wärmetauscher undicht wird? Bei meinem Kumpel Erbse am L60 ist massig Wasser im Öl, bemerkt weil viel Kühlwasser fehlt.
Gruß Stubi

Wir die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen. Wir haben so viel mit so wenig so lange versucht daß wir jetzt qualifiziert genug sind fast alles mit nichts zu bewerkstelligen!

Benutzeravatar
ADK-Fahrer
Forenteam
Beiträge: 1319
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 14:35
Wohnort: Ludwigsfelde

Re: Evolentenwärmetauscher

Beitrag von ADK-Fahrer » So 14. Apr 2019, 14:44

Erlebt oder gehört noch nicht, könnte mir aber bei einem Frostschaden ein Leck vorstellen.
Könnten auch einfach die Dichtringe aufgegeben haben.....
Ruß :roll: :lol:
Hanno
______________________________________
Es stimmt übrigens nicht, dass Teile die man dabei hat, nicht kaputt gehen.
Richtig ist dagegen, dass Probleme die man mit Bordmitteln beheben kann, keine Probleme sind!

rmw
Mitglied
Beiträge: 244
Registriert: Fr 14. Apr 2017, 18:15
Wohnort: Königs Wusterhausen

Re: Evolentenwärmetauscher

Beitrag von rmw » So 14. Apr 2019, 14:46

Hallo,
den Evolventenwärmetauscher als undichte Quelle nicht.
Aber ich hatte an meinem eine Laufbuchse mit Kavitationsschaden und da ist das Wasser ins Öl gekommen.

Seid ihr sicher, dass es der Evolventenwärmetauscher ist?
Sofern ihr den Evolventenwärmetauscher abgenommen habt dreht mal sachte den Motor per Hand durch und guckt ob Wasser nachläuft. So konnte ich das auch erkennen. Bilder sind hier im Forum im dritten Beitrag.

Benutzeravatar
einstein4567
Administrator
Beiträge: 742
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 16:35
Wohnort: bei Schwerin
Kontaktdaten:

Re: Evolentenwärmetauscher

Beitrag von einstein4567 » So 14. Apr 2019, 16:38

Ich bin auch der Meinung der holt sich das Wasser über die beiden Dichtringe, die durch Lochfraß ihrer Aufgabe nicht mehr gerecht werden können.
:lol: Wenn du an Sex denkst, bist du noch nie L60 gefahren. :lol:

Benutzeravatar
Stubi
Mitglied
Beiträge: 170
Registriert: Di 13. Sep 2016, 20:18
Wohnort: bei Karl-Marx-Stadt

Re: Evolentenwärmetauscher

Beitrag von Stubi » Mo 15. Apr 2019, 19:35

Schei.........., das klingt dann wohl eher nach Buchsenschaden da die Dichtringe recht gut aussehen. Der Motor wurde 1997/98 von einer Motorenbaufa. generalüberholt. Da werden wir Ostern mal tiefer reinreißen. Sind denn Kolben und Laufbuchsen für den L60 noch verfügbar? Mir war so in Erinnerung daß es da nichts mehr gibt.
Gruß Stubi

Wir die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen. Wir haben so viel mit so wenig so lange versucht daß wir jetzt qualifiziert genug sind fast alles mit nichts zu bewerkstelligen!

Benutzeravatar
Stubi
Mitglied
Beiträge: 170
Registriert: Di 13. Sep 2016, 20:18
Wohnort: bei Karl-Marx-Stadt

Re: Evolentenwärmetauscher

Beitrag von Stubi » So 21. Apr 2019, 17:52

Stubi hat geschrieben:
Mo 15. Apr 2019, 19:35
Schei.........., das klingt dann wohl eher nach Buchsenschaden da die Dichtringe recht gut aussehen. Der Motor wurde 1997/98 von einer Motorenbaufa. generalüberholt. Da werden wir Ostern mal tiefer reinreißen. Sind denn Kolben und Laufbuchsen für den L60 noch verfügbar? Mir war so in Erinnerung daß es da nichts mehr gibt.
So, der Motor ist auseinandergenommen, es ist das berüchtigte Buchsenproblem :oops:.
Gruß Stubi

Wir die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen. Wir haben so viel mit so wenig so lange versucht daß wir jetzt qualifiziert genug sind fast alles mit nichts zu bewerkstelligen!

Benutzeravatar
Froschvater
Chronist
Beiträge: 1063
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 14:42
Wohnort: Halberstadt
Kontaktdaten:

Re: Evolentenwärmetauscher

Beitrag von Froschvater » So 21. Apr 2019, 19:18

Das ist nicht schön, Thomas. Aber schön ist, dass du es ohne den „Kapitalen“ gemerkt hast.
Für sowas gibt es im übrigen einen Wanderpokal ... stimmt’s Charly?
"Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe." -Walter Röhrl

Benutzeravatar
Stubi
Mitglied
Beiträge: 170
Registriert: Di 13. Sep 2016, 20:18
Wohnort: bei Karl-Marx-Stadt

Re: Evolentenwärmetauscher

Beitrag von Stubi » So 21. Apr 2019, 19:33

Froschvater hat geschrieben:
So 21. Apr 2019, 19:18
Das ist nicht schön, Thomas. Aber schön ist, dass du es ohne den „Kapitalen“ gemerkt hast.
Für sowas gibt es im übrigen einen Wanderpokal ... stimmt’s Charly?
Hendrik, das betrifft mich ja nicht direkt sondern meinen Kumpel Erbse. Und ja, besser hier an der Basis als in Pütnitz. Wahrscheinlich wollte sich das Auto für die H-Nummer rächen :(
Gruß Stubi

Wir die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen. Wir haben so viel mit so wenig so lange versucht daß wir jetzt qualifiziert genug sind fast alles mit nichts zu bewerkstelligen!

Benutzeravatar
Lutz3
Mitglied
Beiträge: 569
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 15:09
Wohnort: Ostthüringen

Re: Evolentenwärmetauscher

Beitrag von Lutz3 » So 21. Apr 2019, 20:20

Hi Thomas,

Schade, aber trotzdem gut.
Es ist leider fast erforderlich den Motor nach über 20 Jahren wieder zu öffnen....
Den Motor 1997 / 98 überholt.
Das heißt ja auch nichts.
Was wurden damals eingebaut, welche Buchsen und Kolben...
Schon Mahle ??? Oder noch DDR Ware ????

Bilder davon wären super....

Gutes gelingen.
Lieber zu Hause in Ruhe anstatt unterwegs.
Alles Richtig gemacht.

P.S. Viele von uns haben ja die indischen Produkte drin.
Meine hatte ich damals beim Rink gekauft....

VG Lutz

Antworten