Die Schwerlastzugmaschine

Antworten
Benutzeravatar
schulz-liesten
Mitglied
Beiträge: 2216
Registriert: Mi 7. Sep 2016, 05:21
Wohnort: Salzwedel

Re: Die Schwerlastzugmaschine

Beitrag von schulz-liesten » Do 23. Jul 2020, 15:20

Und bischen Kultur war denn auch noch dabei.
Natürlich war ich da auch gleich noch Baden :lol:

Bild

Da war noch richtig Platz :D Und die Ostsee schon in Sicht.
Bild

Und mit Respektabstand zu beiden Seiten wurde ich "eingeparkt"(3 Parkplätze und ein IFA)...das mir ja keiner mein Auto zerkratzt :?
Bild

73 Meter hoch das Mahnmal. Gab ne schöne Aussicht von der unteren Plattform.An der oberen war das Geländer leider zu weit weg vom Rand,demzufolge eher schlechter als an der Unteren...naja.
Bild

Im U995 war ich dann auch noch gucken ob es sich nochmal lohnt damit loszufahren :?
Bild

Bild

Bild

Stau schon in Kiel selbst,nachher Elbtunnel auch noch...bei freier Bahn gabs Kante.Bis nach Hause.Vollgasfest ist er ja.Keine Frage.
Bild
Ja,ich darf das :mrgreen:
Hier wird der Diesel noch mit viel Liebe verbrannt und das nicht zu wenig!!!

Benutzeravatar
schulz-liesten
Mitglied
Beiträge: 2216
Registriert: Mi 7. Sep 2016, 05:21
Wohnort: Salzwedel

Re: Die Schwerlastzugmaschine

Beitrag von schulz-liesten » Sa 25. Jul 2020, 11:22

Archiv.
Mal wieder bischen Arbeit...der Verbrauch an DK war exorbitant hoch :shock:
War selbst Schuld dran...
Wenig Luft läuft nicht. Auch auf dem Tieflader nicht. Obwohl es garnicht so aussieht vorne.

Bild

Bild

Bild

Der Hacker musste mal kurz Platz machen da ich den Weg ja brauchte.
Bild

Bild

Verfahren...also drehen auch noch :?
Bild

Er brauchte sagenhafte 116 Liter DK für 2,5 Stunden incl. "besseres"Gelände :lol: :lol:
Oder besser ausgedrückt 134,8 Liter auf Hundert,ja schon Kilometer :mrgreen:
Nein. Ich hab mich wirklich nicht verrechnet.
Das das so geht :P
Nu sag noch einer ich würde ihn quälen 8-)
Ja,ich darf das :mrgreen:
Hier wird der Diesel noch mit viel Liebe verbrannt und das nicht zu wenig!!!

Benutzeravatar
ADK-Fahrer
Forenteam
Beiträge: 1651
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 14:35
Wohnort: Ludwigsfelde

Re: Die Schwerlastzugmaschine

Beitrag von ADK-Fahrer » Sa 25. Jul 2020, 12:13

Quälen tust Du die Geräte ja schon!
Man kann aber nicht behaupten, dass sie bei Dir Hunger leiden müssen..... 🙈
Ruß :roll: :lol:
Hanno
______________________________________
Es stimmt übrigens nicht, dass Teile die man dabei hat, nicht kaputt gehen.
Richtig ist dagegen, dass Probleme, die man mit Bordmitteln beheben kann, keine Probleme sind!

Benutzeravatar
Elron666
Finanzen
Beiträge: 1983
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 14:53
Wohnort: Braunschweig

Re: Die Schwerlastzugmaschine

Beitrag von Elron666 » Di 28. Jul 2020, 05:34

ADK-Fahrer hat geschrieben:
Sa 25. Jul 2020, 12:13
Quälen tust Du die Geräte ja schon!
Man kann aber nicht behaupten, dass sie bei Dir Hunger leiden müssen..... 🙈
Ware Worte Hanno... Aber artgerechte Haltung!!!

und es zeigt, wie robust und stabil die Technik doch ist, auch wenn wir mal eine gebrochene Dieselleitung oder andere kleinere Probleme haben... ;)

abgegrüsst
Elron666 :-)
Das Leben ist schon Hart und Gemein, aber ohne IFA noch viel Härter und Gemeiner ;)

Benutzeravatar
ifahannes
Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: Mi 3. Jun 2020, 06:12
Wohnort: 14547 Beelitz OT Fichtenwalde

Re: Die Schwerlastzugmaschine

Beitrag von ifahannes » Di 28. Jul 2020, 07:18

Da staune ich allerdings auch. Zumal der Triebstrang ja eigentlich noch original ist und mit der Antriebsmaschine und Anhängelasten ja doch schon ein bisschen belastet ist.
Aber es scheint ja zu gehen --> das ist in der Tat beeindruckend!
Sollte, Hätte, Könnte, Würde... MACHEN!

Benutzeravatar
schulz-liesten
Mitglied
Beiträge: 2216
Registriert: Mi 7. Sep 2016, 05:21
Wohnort: Salzwedel

Re: Die Schwerlastzugmaschine

Beitrag von schulz-liesten » So 2. Aug 2020, 05:19

ifahannes hat geschrieben:
Di 28. Jul 2020, 07:18
Da staune ich allerdings auch. Zumal der Triebstrang ja eigentlich noch original ist und mit der Antriebsmaschine und Anhängelasten ja doch schon ein bisschen belastet ist.
Aber es scheint ja zu gehen --> das ist in der Tat beeindruckend!
Man muss schon ordentlich umgehen mit der Technik und nicht mehr wollen als gerade wirklich noch geht in dem Sinne von vorankommen.
Die Gänge ins Getriebe "reinlaufen" lassen beim kuppeln usw. Schont die Kupplung und das Getriebe.
Klar gibts schon Situationen wo man glaubt nu is vorbei :lol: (Siehe anfahren am Berg wo die Reifen schon kleine Probleme hatten aber der IFA wenigstens noch Sperren zu bieten hat auch wenns Straße war :shock: Oder bis zur Stoßstange eingraben,da verzichtet man tunlichst auf den Rückwärtsgang da der das womöglich schwächste Glied im Getriebe ist bis der Karren ein wenig frei ist mit Fremdhilfe.)Der Motor hatte auch fast keine Lust mehr :? 8-)
Und ich schalte ja auch sehr viel aus der Untersetzung raus in Groß...nicht immer schön sowas.Aber was solls.Geht oft nicht anders...ja und Faulheit is wohl bei mit wieder anhalten und schalten im Stand. 8-) Manchmal gehts garnicht...da muss man nicht mehr wollen und was übers Knie brechen wollen.
Dann ist das halt so.
Na mal sehen wenn was kommt...im Moment noch alles easy.
Ja,ich darf das :mrgreen:
Hier wird der Diesel noch mit viel Liebe verbrannt und das nicht zu wenig!!!

Benutzeravatar
schulz-liesten
Mitglied
Beiträge: 2216
Registriert: Mi 7. Sep 2016, 05:21
Wohnort: Salzwedel

Re: Die Schwerlastzugmaschine

Beitrag von schulz-liesten » Mo 3. Aug 2020, 16:12

Mal ne kleine Problembaumfällung zwischendurch...
Verladen und gleich mal die Bordwände vom IFA fix auf ne vernünftige Höhe gebracht 8-)
Bild

Der Rechner vom Gelben zickte ein wenig rum...Fehler war ein Kontaktproblem im Stecker unter der Kabine.
Fehlermeldungen führten eigendlich nicht zum Ergebnis...
Bild

Bild

Bild

Drehen im Westen,da im Osten kein Platz war :o :roll:
Bild

Bild

Bild

Schneetreiben
Bild

Wo issa? :shock:
Bild

Bild

Dann zickte der IFA...Allradhebel am Rahmen abgefallen :?
Also mal schnell wieder angeschraubt.
Bild

Bild

Die Bodenverhältnisse waren fragwürdig...machmal :?
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Der Rechner fiel sporadisch aus...und damit auch der Kran.Man gut das das Aggregat das Zeug solange hielt.
Irgendwann hatte ich ja den Fehler.
Bild

Bild

Full Pull. Letzte Tour da musste alles mit, und ab nach Hause.
Bild
Ja,ich darf das :mrgreen:
Hier wird der Diesel noch mit viel Liebe verbrannt und das nicht zu wenig!!!

Antworten