Sr2e 1968

Benutzeravatar
P601 K
Mitglied
Beiträge: 198
Registriert: So 29. Apr 2018, 06:00

Sr2e 1968

Beitrag von P601 K » Mo 11. Mai 2020, 16:42

Heute habe ich nun Papiere für mein 2 Sr2e bekommen.

Er ist baujahr 1968 und somit einer mit ersatzrahmen.

Zustand Siehe Bilder , einiges an fehlteilen.
Vieles muss ich noch wieder besorgen.

Dieser wird neu Lackiert werden da einfach unansehnlich und schlecht im Lack
Tank habe ich vor Kurzen Innen Rost befreit.

Wann genau ich den Sr2e machen werde ist noch nicht sicher , plan ist gleich 2 weitere mit fertig zu machen da noch 2 Rahmen beim Kumpel sind die wir dann gleich mit komplettieren bevor ich alles an SR2 Teile verkauf oder Weggebe.

Evtl kommt noch ein 3 Rahmen dazu , von dem hab ich gestern erfahren.
Mal sehen ob meine Hallen nachbarn den Fertig machen wollen oder sogar abgeben an mich.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Froschvater
Chronist
Beiträge: 1340
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 14:42
Wohnort: Halberstadt
Kontaktdaten:

Re: Sr2e 1968

Beitrag von Froschvater » Mo 11. Mai 2020, 17:16

Woran macht man mit dem Ersatzrahmen konkret fest? Das "E" allein wird es doch nicht sein? Oder doch?
"Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe." -Walter Röhrl

Benutzeravatar
P601 K
Mitglied
Beiträge: 198
Registriert: So 29. Apr 2018, 06:00

Re: Sr2e 1968

Beitrag von P601 K » Mo 11. Mai 2020, 19:54

Schwer zu sagen das habe ich bisher noch nihct erlesen bzw. gehört.

Das E könnte auch für Export stehen.

Soweit mir einmal gesagt wurde wurden Sr2e nur bis 1964 gebaut alles dadrüber sind ersatzrahmen.
die bis in die anfang 1970 gehen

Wenn ich es genauer rausbekomme teile ich es ausführlich mit

Benutzeravatar
FamilieJacobs
Mitglied
Beiträge: 1315
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 14:42
Wohnort: Bregenstedt bei Magdeburg

Re: Sr2e 1968

Beitrag von FamilieJacobs » Di 12. Mai 2020, 04:40

Ich durfte mal einen dia Vortrag von Rüdiger König beiwohnen. Dieser ist zusammen mit Wolfgang Schrader damals als Student in den 60er mit 2 sr2 bis zum Äquator und zurück gefahren. Ich glaube in 1 1/2 Jahren. Die haben von Suhl 2 testmopeds bekommen und wurden ausgelacht. Haben es aber geschafft. Dieser Vortrag war äußerst interessant. Es waren nur wenig Leute in einer dorfkneipe und natürlich auch wenig Bilder aber dafür umso mehr Geschichten. Es gibt auch ein Buch. Moped fährt durch Afrika von Rüdiger König. Ich weiß gar nicht ob er noch lebt... Die beiden waren dann auch noch mit dem Habicht durch Vietnam und solch Sachen.... Alles zu tiefsten DDR Zeiten....
Gruß cj
Es grüßen Nicole, Freddy, Ida, Ludwig und Christian!
Life is too short to drive boring cars :mrgreen:

Quecke
Mitglied
Beiträge: 288
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 18:50
Wohnort: oppurg

Re: Sr2e 1968

Beitrag von Quecke » Di 12. Mai 2020, 05:55

https://sr2-italientour.de.tl/
Die Tour liest sich herrlich. Wir haben schöne gelacht. Wenn du dann genug SR zusammen hast kanns ja auf Tour gehen.
Bin ich Ölich bin ich fröhlich :D

Benutzeravatar
MotoMoto
Mitglied
Beiträge: 38
Registriert: Mi 11. Jul 2018, 13:44
Wohnort: Elmshorn & Rochlitz

Re: Sr2e 1968

Beitrag von MotoMoto » Do 14. Mai 2020, 20:47

Das E steht für Ersatzrahmen. Bei den Originalrahmen war da die Güteklasse in einem Dreieck eingeprägt.
Zusätzlich haben die Ersatzrahmen da, wo bei den Originalrahmen die Rahmennummer angebracht ist (an der Sattelstütze) keine normale Rahmennummer, sondern eine kürzere Nummer und ein Zeichen/Siegel des Kreises, wo der Rahmentausch dokumentiert wurde, eingeschlagen.
Deshalb sind für diese Ersatzrahmen auch keine neuzeitlichen, legalen ABEs in Flensburg zu bekommen.
Aller Laster Anfang ist die Stoßstange.

Benutzeravatar
MotoMoto
Mitglied
Beiträge: 38
Registriert: Mi 11. Jul 2018, 13:44
Wohnort: Elmshorn & Rochlitz

Re: Sr2e 1968

Beitrag von MotoMoto » Do 14. Mai 2020, 20:53

Das Ding zwischen der 12 und der 60 meine ich: Ist so eine Art Stern mit einem Zeichen des Kreises drin.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Aller Laster Anfang ist die Stoßstange.

Benutzeravatar
Froschvater
Chronist
Beiträge: 1340
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 14:42
Wohnort: Halberstadt
Kontaktdaten:

Sr2e 1968

Beitrag von Froschvater » Fr 15. Mai 2020, 07:04

MotoMoto hat geschrieben:
Do 14. Mai 2020, 20:47
Das E steht für Ersatzrahmen. Bei den Originalrahmen war da die Güteklasse in einem Dreieck eingeprägt.
Zusätzlich haben die Ersatzrahmen da, wo bei den Originalrahmen die Rahmennummer angebracht ist (an der Sattelstütze) keine normale Rahmennummer, sondern eine kürzere Nummer und ein Zeichen/Siegel des Kreises, wo der Rahmentausch dokumentiert wurde, eingeschlagen.
Deshalb sind für diese Ersatzrahmen auch keine neuzeitlichen, legalen ABEs in Flensburg zu bekommen.
Klasse Auskunft. Wieder etwas Wissen dazu bekommen. Danke dir!
Zuletzt geändert von Froschvater am Fr 15. Mai 2020, 07:04, insgesamt 1-mal geändert.
"Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe." -Walter Röhrl

Benutzeravatar
P601 K
Mitglied
Beiträge: 198
Registriert: So 29. Apr 2018, 06:00

Re: Sr2e 1968

Beitrag von P601 K » Fr 15. Mai 2020, 18:52

Sehr interesannt.

Dann hab ich ja ein regulär gebauten 1968er
Zu meinen anderen 10 Jahre altersunterschied

Papiere hab ich zu dem ja bekommen vom KBA

Ich glaube das Typenschild und die rahmennummer haben ein fehler drin der seit dem Bau so ist.
Rahmen meine ich zu lesen 113C372
Typenschild lese ich 130372

Bild

Benutzeravatar
MotoMoto
Mitglied
Beiträge: 38
Registriert: Mi 11. Jul 2018, 13:44
Wohnort: Elmshorn & Rochlitz

Re: Sr2e 1968

Beitrag von MotoMoto » Fr 15. Mai 2020, 21:48

Hier gibts eine ganz interessante Übersicht zu den Rahmennummern und Baujahren:
https://www.simsonforum.de/wbb/index.ph ... /?pageNo=1
Was es mit den späten Baujahren auf sich hat, weiß ich auch nicht, wird aber bestimmt auch irgendwie mit Ersatzrahmen Zusammenhängen.
Aller Laster Anfang ist die Stoßstange.

Antworten