Abgas besser ableiten

Benutzeravatar
FamilieJacobs
Mitglied
Beiträge: 1120
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 14:42
Wohnort: Bregenstedt bei Magdeburg

Re: Abgas besser ableiten

Beitrag von FamilieJacobs » Mo 17. Jun 2019, 09:16

Hallo. Ich hab jetzt erstmal wieder das originale 65mm rohr dran. Das nachgebaute edelstahlrohr war etwas dünner. Das mit dem Bogen zum Boden hab ich verworfen. Da das Abgas dann ja noch dichter am Auto bleibt...
Es grüßen Nicole, Freddy, Ida, Ludwig und Christian!
Life is too short to drive boring cars :mrgreen:

Benutzeravatar
Froschvater
Chronist
Beiträge: 1173
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 14:42
Wohnort: Halberstadt
Kontaktdaten:

Abgas besser ableiten

Beitrag von Froschvater » Fr 2. Aug 2019, 12:37

Mir ist neulich eine etwas einfache, aber für den temporären Einsatz sicherlich gut brauchbare Lösung vor die Linse gekommen. Auf den originalen Auspuff kommt bei Bedarf ein Bogen drauf, der dann die Verbindung zu einem Zusatzauspuff zwischen Koffer und Fahrerhaus herstellt. Damit kann man auf dem Campingplatz oder vor der eigenen Haustür erstmal die Abgase nach oben ableiten. Auf der Bahn kommen die Abgase dann ohne den Bogen wie gehabt auf die Straße. Relativ simpel gelöst, wobei es nicht meinen Vorstellungen entsprechen würde.

Bild

Bild

Bild

Bild
"Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe." -Walter Röhrl

Benutzeravatar
FamilieJacobs
Mitglied
Beiträge: 1120
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 14:42
Wohnort: Bregenstedt bei Magdeburg

Re: Abgas besser ableiten

Beitrag von FamilieJacobs » Fr 2. Aug 2019, 18:08

Hallo. Das hab ich auch schon öfter gesehen. Aber das gefällt mir persönlich überhaupt nicht. Entweder oder... und dann hat man ja das lose gerödel mit rum fliegen... wobei es den zweck erfüllt. Aber ich möchte ja auch auf der bahn das abgas nicht zur seite haben...
Gruß cj
Es grüßen Nicole, Freddy, Ida, Ludwig und Christian!
Life is too short to drive boring cars :mrgreen:

Antworten