FKÜ 180/72M worauf achten?

Antworten
norman.liss

FKÜ 180/72M worauf achten?

Beitrag von norman.liss » Do 29. Jun 2023, 17:33

moin. ich bin neu hier und hoffe das der beitrag hier rein passt! vorab noch eine kurze info! ich bin blind und da kann es mal passieren das ich mal mehr frage oder was falsch läuft. bitte verzeit mir dies. nun zu meiner frage. ich möchte mir morgen eine fkü 180/72n angucken fahren und diese eventuell kaufen! worauf sollte ich bei der morgigen begutachtung beachten damit ich kein schrott kaufe und hat jemand eventuell eine anleitung für die fkü. vielen dank schonmal.

Benutzeravatar
ADK-Fahrer
Forenteam
Beiträge: 2349
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 14:35
Wohnort: Ludwigsfelde

Re: FKÜ 180/72M worauf achten?

Beitrag von ADK-Fahrer » Do 29. Jun 2023, 19:37

Herzlich Willkommen,
grundsätzlich biste hier richtig.
Feldküchen haben einige hier im Forum, ich hoffe aber für dich, dass jemand von denen deine Frage auch liest und antworten kann.
Ist vielleicht ein bissl kurzfristig 😉

Grundsätzlich denke ich müssen Kessel und vor allem die Brenner in gutem Zustand sein. Der Rest findet sich ggf..

Trotzdem viel Erfolg....
Ruß :roll: :lol:
Hanno
______________________________________
Es stimmt übrigens nicht, dass Teile die man dabei hat, nicht kaputt gehen.
Richtig ist dagegen, dass Probleme, die man mit Bordmitteln beheben kann, keine Probleme sind!

Benutzeravatar
Elron666
Finanzen
Beiträge: 3192
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 14:53
Wohnort: Braunschweig

Re: FKÜ 180/72M worauf achten?

Beitrag von Elron666 » Fr 30. Jun 2023, 06:45

Guten Morgen Norman,
Morgen schon anschauen? das ist echt kurzfristig, aber wie Hanno schon schreibt, Kessel und Brenner und auch der allg. Zustand sollte noch i. O. sein.
Bedienungsanleitungen kann man sich herunter laden und geholfen wird dir hier bestimmt auch...

PS: wer hilft dir beim Anschauen und wer bedient die FKÜ später mit dir?

abgegrüsst
Elron666 :-)
Das Leben ist schon Hart und Gemein, aber ohne IFA noch viel Härter und Gemeiner ;)

norman.liss

Re: FKÜ 180/72M worauf achten?

Beitrag von norman.liss » Fr 30. Jun 2023, 08:51

moin moin und schon mal danke für eure antworten! ja das stimmt, es ist etwas kurzfristig aber wie sagte atze schröder, [spontan ist kein felgenreiniger]. ein guter kumpel fährt mit mir gucken! der zerlegt die fkü optisch einmal! bedienen möchte ich diese zum großteil alleine aber unterstützung wird es da auch geben. macht zu zweit mit einem bierchen mehr spaß

Benutzeravatar
Froschvater
Chronist
Beiträge: 2420
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 14:42
Wohnort: Halberstadt
Kontaktdaten:

Re: FKÜ 180/72M worauf achten?

Beitrag von Froschvater » Sa 1. Jul 2023, 05:20

Wahrscheinlich ist es inzwischen zu spät und hoffentlich ist es inzwischen passiert.
Feldküchen gibt es hier tatsächlich schon ein paar. Zu achten ist dann wirklich auf die Brennräume, dass die noch intakt sind. Bei den Brennern, wie sie ab Werk mit Diesel betrieben wurden, ist mir aktuell nur ein intaktes Exemplar bekannt. Die meisten Leute betreiben das mit dem „Ersatzbrennstoff“ Holz. So mache ich das auch. Insofern sind Brenner eigentlich egal.
Eher interessant ist, ob der große Kessel aus Alu noch gut ist und die Thermoflüssigkeit drin ist und bleibt - also dicht muss das sein.
Nicht zu vergessen ist das Fahrgestell samt Anhängeroese.

Wie auch immer das Ding jetzt aussieht, es ist ja fast alles zu reparieren.

Ganz wichtig ist auch, dass ich meine Feldküche mal wieder in Betrieb nehme …
"Wer sein Auto zu wichtig nimmt, macht es zum Laster." - Hans-Jürgen Quadbeck-Seeger

Antworten