Fahrtenschreiber

Antworten
Benutzeravatar
Lutz3
Mitglied
Beiträge: 886
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 15:09
Wohnort: Ostthüringen

Fahrtenschreiber

Beitrag von Lutz3 » Mo 12. Jul 2021, 19:19

Hallo in die Runde

mein Fahrtenschreiber / Geschwindigkeitsanzeige hat seit längeren die Arbeit eingestellt.
So ohne Tacho ist das aber blöd.
Keine Geschwindigkeit und Kilometeranzeige das nervt.
Tachometer dreht sich....
Einen zweiten gebrauchten Fahrtenschreiber reinoperiert...
5 km hat der funktioniert und wieder pendeln und wieder fällt die Tachonadel auf Null :shock:

Einen hätte ich noch mit Null km auf der Uhr...
Aber 12 V steht drauf.
Frage - Die Uhr muss ich mechanisch aufziehen...
Ausser die beiden kleinen Beleuchtungslämpchen geht doch da nix elektrisch ODER ??
Warum steht 12 oder 24 V auf den Teilen ?

Oder doch gleich modernisieren auf Elektrisch VDO.....
Was für einen Geber nuss ich dann besorgen ?

Vielen Dank für Eure Hilfe
Lutz

Benutzeravatar
WaldLo
Mitglied
Beiträge: 348
Registriert: Fr 23. Sep 2016, 08:45
Wohnort: 36460

Re: Fahrtenschreiber

Beitrag von WaldLo » Di 13. Jul 2021, 03:20

Moin,
ich würde Dir raten einen elektronischen einzubauen, hab im L und auch im W jeweils einen von Kienzle verbaut, hab auch eine Adresse wenn du da Bedarf hast, der überholt gebrauchte, stellt Dir auch die km so ein wie du sie haben willst und wenn du eine Frage hast hilft er auch weiter.
Bei mir hats in regelmäßigen Abständen immer die Tachowelle abgedreht.

Benutzeravatar
Euro-Biene
Forumshummel
Beiträge: 1018
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 14:59

Re: Fahrtenschreiber

Beitrag von Euro-Biene » Di 13. Jul 2021, 05:21

Interessiert....
Bin ich da auch..hab im kipper auch einen elektronischen drin...der auf einmal NEIN gesagt hat...

Gesendet von meinem SM-A715F mit Tapatalk

IFA krank

Benutzeravatar
ADK-Fahrer
Forenteam
Beiträge: 1953
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 14:35
Wohnort: Ludwigsfelde

Re: Fahrtenschreiber

Beitrag von ADK-Fahrer » Di 13. Jul 2021, 05:45

Bei den elektronischen müssen regelmäßig die Batterien getauscht werden, sonst sind die hin!
So die Aussage meiner Werkstatt.
Ruß :roll: :lol:
Hanno
______________________________________
Es stimmt übrigens nicht, dass Teile die man dabei hat, nicht kaputt gehen.
Richtig ist dagegen, dass Probleme, die man mit Bordmitteln beheben kann, keine Probleme sind!

Benutzeravatar
FamilieJacobs
Mitglied
Beiträge: 1978
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 14:42
Wohnort: Bregenstedt bei Magdeburg

Re: Fahrtenschreiber

Beitrag von FamilieJacobs » Di 13. Jul 2021, 06:25

Moin, Tacho Mewes in Magdeburg, macht sowas...
Gruß
CJ
Es grüßen Nicole, Freddy, Ida, Ludwig und Christian!
Life is too short to drive boring cars :mrgreen:

Benutzeravatar
WaldLo
Mitglied
Beiträge: 348
Registriert: Fr 23. Sep 2016, 08:45
Wohnort: 36460

Re: Fahrtenschreiber

Beitrag von WaldLo » Di 13. Jul 2021, 08:03

Jetzt muss ich mal blöd fragen, welche Batterien denn?

Edit: Hab mal nachgefragt: Elektronische Fahrtenschreiber haben keine Batterien drin, die mit Batterie sind digitale Fahrtenschreiber.

Benutzeravatar
kumpelfreund
Mitglied
Beiträge: 567
Registriert: Fr 23. Sep 2016, 17:01

Re: Fahrtenschreiber

Beitrag von kumpelfreund » Fr 23. Jul 2021, 06:08

tach
der originale ist rein mechanisch nur die beleuchtung ist 12/24volt.vielleicht liegt es aber nicht am fahrtenschreiber selbst ,sondern an der welle an sich,das diese gebrochen ist und ab und zu greift,dann neigt der zeiger zum pendeln,oder die klappe zum scheibe einlegen schließt nicht richtig ,sodas die verbindung zum zeiger überspringt.
Straße fahren kann jeder. :D

Benutzeravatar
der Vati
Forenteam
Beiträge: 171
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 17:52

Re: Fahrtenschreiber

Beitrag von der Vati » Fr 23. Jul 2021, 07:03

Mach den Fahrtenschreiber am Schlüssel beim Fahren auf und wieder zu. Dann stehen bleiben und wieder auf und zu. Hilft erstmal. Tachowelle oben abschrauben und Balistol rein.
Die Tacho von VDO, so wie ich ihn fahre, haben keine Batterie. Dazu brauchts aber ein Adapter am Getriebe für das Signal.

Antworten